VERSICHERUNGEN
Anzeige
Berufliche Altersvorsorge: Erfolgreiches Anlagejahr und höhere Deckungsgrade

Freitag, 10. Mai 2024 / 22:42 Uhr

Das positive Anlageergebnis im Jahr 2023 führte zu einer Erhöhung der Deckungsgrade der Vorsorgeeinrichtungen. Die durchschnittliche Netto-Vermögensperformance der Einrichtungen lag im Jahr 2023 bei 5,2 % (Vorjahr: -9,2 %), was zu einem durchschnittlichen Deckungsgrad von 110,3 % per Ende 2023 führte (Vorjahr: 107,0 %).

Nach einem schwierigen Jahr 2022 entwickelten sich die Finanzen der Vorsorgeeinrichtungen im Jahr 2023 wieder positiv.

Trotzdem waren noch 7 % (Vorjahr: 16 %) der Einrichtungen unterversorgt. Die verbesserte finanzielle Situation entbindet die Schweizer Vorsorgeeinrichtungen jedoch nicht von der Notwendigkeit, ihre Reserven weiter zu stärken.
Die Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV) veröffentlichte am 7. Mai 2024 die aktuellen Zahlen zur finanziellen Lage der Vorsorgeeinrichtungen. Die einheitliche Früherhebung ermöglicht eine aktuelle Gesamtsicht über die finanzielle Lage des Systems der beruflichen Vorsorge mit Stand vom 31. Dezember 2023.

Positive Marktentwicklung führt zu höheren Deckungsgraden

Die Obligationen- und Aktienmärkte erzielten im Jahr 2023 positive Ergebnisse, was zu einer positiven Netto-Vermögensperformance führte. Die individuell ausgewiesenen Deckungsgrade stiegen entsprechend an, wobei 93 % der Einrichtungen ohne Staatsgarantie einen Deckungsgrad von mindestens 100 % aufwiesen.

Gute Anlagerenditen führen zu höherer Verzinsung

Dank der positiven Performance stieg die durchschnittliche Verzinsung des Altersguthabens der aktiven Versicherten von 1,90 % per Ende 2022 auf 2,31 % per Ende 2023. Die Verzinsung lag damit über der Jahresteuerung in der Schweiz gemäss Bundesamt für Statistik.

Krisenbeständige zweite Säule

Nach einem schwierigen Jahr 2022 entwickelte sich die finanzielle Lage der Schweizer Vorsorgeeinrichtungen im Jahr 2023 wieder positiv. Eine langfristige finanzielle Stabilität erfordert jedoch umsichtige Entscheidungen sowohl auf Leistungs- als auch auf Anlageseite.

Umverteilung gestoppt und Vorsorgelandschaft im Wandel

Die Umverteilung von aktiven Versicherten zu Rentenberechtigten wurde gestoppt, und die Vorsorgelandschaft verändert sich kontinuierlich hin zu komplexeren Strukturen. Die Aufsicht steht vor neuen Herausforderungen in Bezug auf Transparenz und Governance und arbeitet intensiv an einer wirksamen Überwachung.
Durch gesetzgeberische Anpassungen und verbesserte Richtlinien konnten bereits Verbesserungen in den Bereichen Transparenz und Governance erzielt werden.

Nachlesen:

Tätigkeitsbericht OAK BV 2023
(PDF, 568 kB)
Bericht zur finanziellen Lage der Vorsorgeeinrichtungen 2023 (PDF, 445 kB)
(fest/pd)