VERSICHERUNGEN
Anzeige
2009: Schon wieder höhere Krankenkassenprämien

Donnerstag, 21. August 2008 / 16:48 Uhr
aktualisiert: 17:41 Uhr

Martigny - Der Westschweizer Krankenversicherer Groupe Mutuel erhöht seine Prämien im kommenden Jahr um durchschnittlich 4,1 Prozent. Er begründet dies unter anderem damit, dass die Teuerung auch 2009 weiter ansteigen werde.

Eine durchschnittliche Prämienerhöhung von 2,4 Prozent für 2009 wird prognostiziert.

Die Krankenversicherer hätten 2007 zudem einen erneuten Anstieg der Gesundheitskosten hinnehmen müssen, teilte die Groupe Mutuel mit. Gegenüber dem Vorjahr seien diese um 4,7 Prozent gewachsen. Für 2008 erwarte man eine weitere Steigerung um 4 bis 5 Prozent.

Die Krankenversicherer müssten deshalb für das Geschäftsjahr 2008 mit Verlusten rechnen. Darüber hinaus müssten die Kassen wegen der Finanzkrise mit beträchtlichen Anlageverlusten rechnen.

Aus diesen Gründen müssten die Versicherer 2008 einen Grossteil ihrer Reserven für die Rückerstattung der Pflegeleistungen einsetzen. Ende des Jahres würden danach fast alle überschüssigen Reserven aufgebraucht sein.

Prämienerhöhung von 2,4 Prozent

Der Internet-Preisvergleichsdienst bonus.ch prognostizierte ebenfalls am Montag eine durchschnittliche Prämienerhöhung von 2,4 Prozent für 2009. Den Anstieg der Gesundheitskosten veranschlagte das Unternehmen dagegen mit 4 bis 5 Prozent. Für die darauffolgenden Jahre seien deshalb stärkere Prämienerhöhungen zu erwarten.

Die geringste Erhöhung erwartet bonus.ch mit weniger als 0,5 Prozent in den Kantonen Genf und Waadt. Um über 2,4 Prozent sollen die Prämien in den Kantonen Aargau, Baselland, Basel, Bern, Graubünden, Luzern, Obwalden, Nidwalden, Schaffhausen, Solothurn, St. Gallen, Uri und Wallis steigen.

(smw/sda)


Artikel-Empfehlungen:

Lausige Zahlungsmoral bei Krankenkassenprämien12.Sep 14:52 Uhr
Lausige Zahlungsmoral bei Krankenkassenprämien
Helsana-Versicherte müssen tiefer in die Tasche greifen4.Aug 10:34 Uhr
Helsana-Versicherte müssen tiefer in die Tasche greifen
Düstere Prämienaussichten30.Jul 13:56 Uhr
Düstere Prämienaussichten
Höhere Prämien der Krankenkassen erwartet17.Jul 15:13 Uhr
Höhere Prämien der Krankenkassen erwartet